Seminarreihe „Hilfe für Helfer"

Event Details:

15.09.2021

Am 30.09. und 12.10. finden kostenfreie Seminare für haupt- wie ehrenamtliche MitarbeiterInnen aus Institutionen, Verbänden, pädagogischen Einrichtungen, Vereinen und Verwaltung in den Bereichen Jugend, Soziales, Kultur, Bildung, Gesellschaft und Integration statt. Themen sind interkulturelle Kompetenz und Diversity im Rahmen des Projekts „Hilfe für Helfer_Phase 4‟.

 

 

Der academy – intercultural and specialized communications e. V. möchte ehrenamtlich Engagierte durch interkulturelle Coachings im Rahmen des Projektes "Hilfe für Helfer" unterstützen. Diese werden kostenfrei veranstaltet. Ehrenamtliches Engagement ist bei der Integrationsarbeit eine Notwendigkeit. Zugleich ergeben sich Spannungsfelder, Verunsicherungen und Belastungen, bei denen ehrenamtlich Engagierte teilweise nicht ausreichend Unterstützung erhalten. Die Seminare des Vereins richten sich an Mitarbeiter:innen aus Institutionen, Verbänden, pädagogischen Einrichtungen, Vereinen und Verwaltung in den Bereichen Jugend, Soziales, Kultur, Bildung, Gesellschaft und Integration. Spezialist:innen berichten über ihre Erfahrungen vor Ort in den Krisenregionen, Fachleute üben mit Ihnen gemeinsam Techniken zum souveränen Verhalten in schwierigen Konstellationen. Darüber hinaus werden Einblicke hinter die Kulissen der medialen Informationsvermittlung gegeben - Sie erfahren bpsw., wie Meinungsbildung im Kommunikationszeitalter funktioniert.

Die Seminarrreihe "Vielfalt lässt sich gestalten" befasst sich mit den Themen interkulturelle Kompetenz und Diversity”. Die nächsten Termine finden am 30. September und 12. Oktober 2021 statt.

Live-Seminar "Toleranz befördern – Diskriminierung verhindern"

Wann? 30.09.2021 von 16:00 bis 18:30 Uhr
Wo? Hochwaldstraße 29 | 02763 Zittau | Raum: ZI H29 – 2249 / 2252, Wegweiser an der Pforte

Um was geht es? Fragen, wie Toleranz und Akzeptanz in einer zunehmend pluralistischer und diverser werdenden Gemeinschaft befördert werden können und wie Diskriminierung und Mobbing Einhalt geboten werden kann, haben leider nach wie vor nichts an Aktualität und Dringlichkeit verloren ‒ es scheint stellenweise gebotener denn je zu sein, diesbezüglich noch
aufmerksamer zu werden, nachhaltiger zu agieren und effektivere Wege des Umgangs zu finden. Im Seminar wird anhand von Perspektivwechseln das Augenmerk auf (Selbst-) Wahrnehmung und Urteilsbildung, auf Erlebnisweisen und zugrundeliegende Bedürfnisse gerichtet, wobei die zentrale Fragestellung darin besteht, welche Haltungen und Grundkompetenzen ein friedliches Zusammenleben ermöglichen – auch und gerade angesichts teilweise stark auseinanderdriftender Sichtweisen und Prägungen. Hierbei wird sowohl ressourcenorientiertes als auch präventives
Arbeiten thematisiert. Methodisch werden anhand einer Mischung aus Reflexion, Dialog und Wissensinput Tools für wirksame Zugangsweisen und Transfer sowie Handlungsimpulse vermittelt.

 

Live-Tagesseminar "Zwischen den Welten: Von interkultureller Kommunikation zu Transkulturalität"

Wann? 12.10.2021 von 11:00 bis 17:00 Uhr in Görlitz
Wo? Landratsamt | Otto-Müller-Straße 7 | 02826 Görlitz | Raum 201

Um was geht es? In diesem Seminar wird Ihnen von einer wissenschaftlich, künstlerisch und interkulturell versierten Fachfrau anhand von Wissensinput und erlebnisbasierten Übungen ein besonderer und ganzheitlicher Ansatz interkultureller Kommunikation mit einer kulturübergreifenden, transkulturellen Blickrichtung vermittelt. Durch das Sensibilisieren für die Verbindung von Kognitivem und Emotionalem, verbunden mit Austausch und Reflexion, lassen sich transkulturelle Handlungsansätze und damit Potenziale von Verständigung erschließen, die durch das bloße
Fokussieren auf Unterschiede verdeckt werden. Methodisch erhalten Sie anhand der Fragestellung, wie wir so miteinander kommunizieren können, dass verschiedene Verständnishorizonte und Gepflogenheiten zu einem kulturübergreifenden Raum verschmelzen und ein Verbindendes hergestellt werden kann, Impulse für einen Transfer vom Wissen zum Handeln. Sie erhalten Einblicke in die wechselseitigen Dynamiken und Veränderungsprozesse bei allen Beteiligten, den Zusammenhang von emotionalem Erleben und Urteilsbildung sowie Selbst- und Fremdwahrnehmung. Durch den Raum für gemeinsames Updaten und Dialog werden Erleben und Erkenntnis, Denken und Körperlichkeit in Zusammenhang gebracht.

 

Für beide Seminare wird auf Wunsch eine Teilnahmebestätigung ausgestellt. Die Platzanzahl ist begrenzt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

 

// Bei Interesse können Sie sich auf der Homepage des academy – intercultural and specialized communications e. V. für Ihre Teilnahme an den kostenfreien Seminaren anmelden.

 

Zurück

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten