startsocial vergibt Beratungsstipendien an 100 soziale Initiativen

Kreativ&Söhne Leipzig

 

Vom 3. Mai bis zum 27. Juni 2021 können sich soziale Initiativen auf startsocial.de wieder für eines von 100 Beratungsstipendien bewerben. Mitmachen können alle, die soziale Probleme oder Herausforderungen mit Hilfe von Ehrenamtlichen anpacken. Alle Initiativen, die sich bewerben, erhalten detaillierte Feedbacks mit Anregungen zur Weiterentwicklung von unabhängigen Jurorinnen und Juroren.

Den 100 Gewinnern eines Stipendiums vermittelt startsocial erfahrene Fach- und Führungskräfte, die den sozialen Initiativen ehrenamtlich über vier Monate mit Rat und Tat zur Seite stehen. Durch individuelle Beratung helfen sie bei der Verwirklichung oder Weiterentwicklung ihrer sozialen Organisationen, Projekte und Ideen.
Die 25 überzeugendsten Initiativen werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Sommer 2022 geehrt. Sieben von ihnen erhalten zusätzlich Geldpreise im Gesamtwert von 35.000 Euro. Die diesjährige Preisverleihung wird aufgrund der Coronakrise am 10. Juni 2021 virtuell gefeiert.

Bewerbungen können vom 3. Mai bis zum 27. Juni 2021 unter www.startsocial.de online eingereicht werden.

 

Über startsocial

Seit 20 Jahren unterstützt startsocial erfolgreich ehrenamtliches soziales Engagement in ganz Deutschland. Als bundesweiter Wettbewerb fördert startsocial damit die Vision einer Gesellschaft, in der sich Menschen selbstverständlich füreinander engagieren und dabei die Unterstützung, Wertschätzung und Sichtbarkeit erhalten, die sie verdienen. Im Mittelpunkt steht nicht die einmalige finanzielle Förderung einzelner Projekte, sondern der systematische Wissenstransfer und die Vernetzung zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft.
Die Idee dazu entstand im Jahr 2000 in Vorbereitung auf das Internationale Jahr der Freiwilligen 2001. Bei der Frage nach neuen Impulsen für soziales Engagement, rief McKinsey & Company unter Federführung von Dr. Dieter Düsedau gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft startsocial ins Leben. Bereits 2001 fand der erste bundesweite Wettbewerb unter Schirmherrschaft des Bundeskanzlers statt. Um der Initiative eine dauerhaftere Basis zu geben, wurde im August 2003 der Verein startsocial e.V. gegründet. Bundeskanzlerin Angela Merkel übernahm nach ihrem Amtsantritt 2005 die Schirmherrschaft für startsocial.

 


Hilfe für Helfer
In Deutschland engagieren sich sehr viele Menschen ehrenamtlich. Sie setzen sich beispielsweise für mehr soziale Gerechtigkeit, bessere Bildungschancen, gesellschaftliche Integration und Teilhabe oder stabile demokratische Strukturen ein. Diese Arbeit ist unerlässlich für das Gemeinwesen und ein wichtiger Grundpfeiler unserer Demokratie. Für den Erfolg und die Wirksamkeit von ehrenamtlichen Initiativen braucht es neben gutem Willen und Zeit auch nachhaltige Finanzierung, produktive politische und rechtliche Regularien, wirtschaftliches wie organisatorisches Know-how und nicht zuletzt Anerkennung und Wertschätzung für die geleistete Arbeit. Wirtschaft, Politik und Non-Profit-Sektor tragen gemeinsam die Verantwortung dafür, diese Rahmenbedingungen weiter zu verbessern und ehrenamtlich Engagierte in ihrer Arbeit nachhaltig zu unterstützen. Denn mit der richtigen Unterstützung können soziale Initiativen noch mehr bewegen. Deshalb bietet startsocial „Hilfe für Helfer“.

Service:

Zurück

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten