Neue Auszeichnung für das Ehrenamt: Ehrenmünze der Landeshauptstadt Dresden

Kreativ&Söhne Leipzig

12.05.2021
Die Landeshauptstadt Dresden hat eine neue Auszeichnung für freiwillige Engagierte ins Leben gerufen: Die Ehrenmünze.
Bis zu 10 Persönlichkeiten, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise und nachhaltig für Elbflorenz engagieren, sollen ab jetzt jährlich damit ausgezeichnet werden.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert bittet bis zum 31. August 2021 um Vorschläge, wer auszeichnungswürdig ist. Die Ehrenmünze möchte Menschen ehren, die in ihrer Freizeit über viele Jahre hinweg oder besonders aufopferungsvoll und uneigennützig eine wichtige Aufgabe übernommen haben. Egal ob im sozialen Bereich, im Sportverein, in einer politischen Stiftung oder im Katastrophenschutz.

Die Ehrenmünze ist die dritthöchste Auszeichnung der Landeshauptstadt Dresden und kann ausschließlich an lebende Personen vergeben werden. Für die Gestaltung schrieb die Stadt 2018 einen Wettbewerb aus. Modelleur Tilo Kügler aus Meißen gewann mit seinem Entwurf der 50 Millimeter großen und 60 Gramm schweren Münze aus massivem Silber. Die Auszeichnung ziert die Dresdner Frauenkirche als Symbol für bürgerschaftliches Engagement und Dresdens Strahlkraft in die Welt sowie das Stadtwappen und Lorbeer als Ehrensymbol. Der Meißner ist ausgebildeter Modelleur, studierter Bildhauer der Hochschule der Bildenden Künste und arbeitet heute als Produktentwickler in der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH.

„Wenn Sie einen besonders engagierten Menschen kennen und für auszeichnungswürdig halten, schreiben Sie mir bitte. Ich freue mich, dass wir mit der neuen Ehrenmünze nunmehr die Möglichkeit haben, ehrenamtliches Engagement in der Landeshauptstadt Dresden zu würdigen. […] Ehrenamt begegnet uns im täglichen Leben überall und ist für ein gelebtes Miteinander in unserer Gesellschaft unverzichtbar.“, ruft Oberbürgermeister Dirk Hilbert auf.

Die Möglichkeit zur Verleihung der Ehrenmünze wurde 2018 vom Stadtrat beschlossen. Die erste Verleihungszeremonie findet voraussichtlich 2021 statt.

 

Zurück

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten