Gebrauchte Laptops für ehrenamtliche Nachhilfe von Kindern und Jugendlichen

Kreativ&Söhne Leipzig

07.07.2021

Die Freiwilligenagentur Dresden hat eine große Spendenaktion für ausrangierte Laptops gestartet, welche Kindern und Jugendlichen zugute kommen sollen. In Zusammenarbeit mit dem Verein "Hey Alter!" konnten bereits 50 Laptops aquiriert und aufbereitet werden, welche an 15 Dresdner Vereine übergeben wurden, die ehrenamtlich Nachhilfe anbieten.

 

© Hey, Alter! Braunschweig e.V.

 

Durch den Corona Lockdown haben viele Kinder und Jugendliche den Anschluss an den Unterrichtsstoff verloren. Hier springen gemeinnützige Vereine ein und bieten mit großem Engagement Hausaufgabenbetreuung, Nachhilfe und Unterstützung beim Home-Schooling an. Doch oftmals fehlt es ihnen an der nötigen Technik.
Die Freiwilligenagentur der Bürgerstiftung Dresden hat deshalb eine Spendenaktion für ausrangierte Rechner initiiert. Nach einer großzügigen Spende der VON ARDENNE GmbH wurden am 7. Juni 2021 bereits die ersten Geräte im Beisein des Oberbürgermeisters, Dirk Hilpert, an drei gemeinnützige Vereine in Dresden übergeben, die ehrenamtlich Nachhilfe für Kinder und Jugendliche anbieten. Im Rahmen der Spendenaktion haben mittlerweile insgesamt 15 Vereine in Dresden 50 Laptops erhalten. Es freuten sich unter anderem: die Kindervereinigung Dresden e.V., Laubegast ist bunt e.V. und der Omse e.V.

Ursprung der Aktion ist die bundesweite Initiative "Hey, Alter!", die gebrauchte Laptops für Schüler:innen wieder fit macht. Oberbürgermeister Dirk Hilbert dazu: „Ich bin begeistert, dass die VON ARDENNE GmbH vorangeht und mit dieser Laptopspende gemeinnützige Vereine in der Landeshauptstadt unterstützt. Solche Initiativen sind jetzt genau das richtige, um Kinder und Jugendliche beim Aufholen des Lernstoffes aus dem Lockdown zu unterstützen. Deshalb wäre es umso schöner, wenn sich weitere Dresdner Unternehmen der Aktion anschließen und über die Bürgerstiftung Laptops spenden.“
Die Freiwilligenagentur Dresden ist auch weiterhin auf der Suche nach Institutionen und Unternehmen, die ausrangierte Geräte für den guten Zweck zur Verfügung stellen möchten. "Wenn weitere Unternehmen Spenden machen möchten, freuen wir uns sehr darüber.", ruft Ute Meckbach von der Freiwilligenagentur Dresden auf.

Übergabe der Laptop-Spende der VON ARDENNE GmbH

Bildnachweis: © Bürgerstiftung Dresden / Matthias Rietschel


Über die Freiwilligenagentur Dresden

Die Freiwilligenagentur ist seit 1999 ein Projekt der Bürgerstiftung Dresden. Unter dem Namen ehrensache.jetzt agiert sie als Vermittlungs- und Beratungsstelle für Dresdner, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, aber auch für gemeinnützige Organisationen, die Freiwillige suchen. Über die Online-Plattform www.ehrensache.jetzt werden ehrenamtlich Aktive mit passenden Einsatzstellen zusammengebracht. 
Zu den weiteren Aufgaben der Freiwilligenagentur gehören die Initiierung und Betreuung von Kooperationen mit Unternehmen, Schulen und Hochschulen in gemeinnützigen Projekten.

https://www.ehrensache.jetzt


Was verbirgt sich hinter "Hey, Alter!"?

Hey, Alter! ist eine Initiative eines Braunschweiger Vereins. Die Idee dahinter: alte Rechner für junge Leute. Sie sammeln bei Unternehmen, Institutionen und von privaten Haushalten, alte Rechner, machen sie fit und verteilen sie an Schüler:innen, die bislang nicht oder nur eingeschränkt an e-Learning oder homeschooling teilnehmen konnten. So wird Kindern und Jugendlichen zu mehr Chancengleichheit verholfen.
Angefangen hat Hey, Alter! in Braunschweig. Inzwischen läuft das Projekt auch in 33 anderen Städten und Regionen bundesweit. Für ihre Arbeit und ihr Engagement wurden sie vom Land Niedersachsen mit dem „Niedersachsenpreis für Bürgerengagement” und mit dem Braunschweiger Präventionspreis 2020 ausgezeichnet.

https://heyalter.com/

Zurück