Engagement in Sachsen: Nacherhebung zur SLpB-Studie

Kreativ&Söhne Leipzig

19.07.2021

Am 16. Juli 2021 hatten wir Dr. Holger Backhaus-Maul und Lina Hehl der Philosophischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zu Gast. Thema war die Nacherhebung zur im Januar 2021 erschienenen SLpB-Studie "Engagement in Sachsen".

 

Martin Schmidt (EAA) im Gespräch mit Dr. Backhaus-Maul und Lina Hehl

Am Freitag begrüßten wir Dr. Holger Backhaus-Maul und Lina Hehl der Philosophischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in unserer Dresdner Bürogemeinschaft der JUST. Dr. Backhaus-Maul hatte uns zu einer Nacherhebung im Rahmen der Studie der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung "Engagement in Sachsen" eingeladen, da die Ehrenamtsagentur Sachsen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht existierte.
Martin Schmidt, Projektkoordinator der EAA, berichtete von unseren Aufgaben und Intentionen und erklärte, welche Rolle wir unter den Akteuren im Freistaat Sachsen einnehmen. Dabei kam es zu einem intensiven Austausch über die verschiedenen Begrifflichkeiten des freiwilligen Engagements sowie die Wertschätzungskultur zum Ehrenamt. Dr. Backhaus-Maul wird die Ergebnisse des Interviews im Rahmen seiner Forschungstätigkeit als inhaltliche Ergänzung der SLpB-Studie verwerten, zu der Ende 2021 eine separate Publikation erscheinen wird. "Ich freue mich, dass wir nach relativ kurzer Zeit des Bestehens der Ehrenamtsagentur Sachsen durch unsere Arbeit einen Beitrag zur aktuellen Engagementforschung beitragen und bin gespannt auf die Veröffentlichung der neuen Erkenntnisse.", resümiert Martin Schmidt.

 

// Die aktuelle Studie der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung finden Sie zum Lesen oder Download auf ihrer Homepage.

 

Zurück