Aktuelles

rund um Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement

An dieser Stelle finden Sie aktuelle News über die Ehrenamtsagentur Sachsen sowie Nachrichten aus den Bereichen: Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftliches Engagement. Zählen Sie selbst zu den Akteuren aus diesem Bereich und möchten branchenspezifische Neuigkeiten über unser Portal kommunizieren? Dann möchten wir Sie recht herzlich einladen, mit uns Kontakt aufzunehmen.

News

Förderung von ehrenamtlich Engagierten im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge

Kreativ&Söhne Leipzig

10.06.2021

Noch bis Jahresende können Kleinprojekte ehrenamtlichen Engagements, die im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirges stattfinden, über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und aus Mitteln des Freistaates Sachsen bis zu 1.000 EUR beim Aktion Zivilcourage e.V. beantragen.

 

 

Das Bundesprogramms „Demokratie leben!" hat sich zum Ziel gesetzt, ziviles Engagement und demokratisches Verhalten zu stärken. Gemeinsam mit Mitteln des Freistaates Sachsen werden dadurch Mikroprojektefonds für Kleinprojekte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gefördert. Noch bis Ende 2021 können Vereine, Projekte und Initiativen, die sich für ein lebendiges, vielfältiges und demokratisches Zusammenleben, die Werte des Grundgesetzes und gegen verschiedene Formen von Extremismus und Ungleichwertigkeit einsetzen, Mikroprojektfonds bis zu 1.000 EUR beantragen. Die Höhe der Förderung sollte höchstens 90 % der zuwendungsfähigen Gesamtkosten des Projekts betragen. Die Bewirtschaftung des Mikroprojektefonds erfolgt durch den Verein Aktion Zivilcourage e.V..
Über die Förderung des Projektes entscheidet eine unabhängige Jury nach den Förderkriterien von „Demokratie Leben!". Aus dem Fonds werden eigenständige Kleinvorhaben finanziert, die eines oder mehrere der folgenden Ziele haben:

  • die Zivilgesellschaft stärken,
  • eine demokratische Kultur fördern,
  • das Verständnis für gemeinsame Grundwerte und kulturelle Vielfalt entwickeln,
  • demokratische Werte wie Weltoffenheit und Toleranz vermitteln,
  • die Achtung der Menschenwürde fördern,
  • jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z. B. Rassismus, Homophobie und Antisemitismus bekämpfen.

Die Auszahlung der Fördermittel erfolgt nach Projektabschluss und nach Prüfung der eingereichten Belege innerhalb von vier Wochen nach Projektende.

 

// Die Möglichkeit zur Bewerbung für die Mikroprojektefonds finden Sie auf der Homepage des Aktion Zivilcourage e.V. oder bei der Stadtverwaltung Pirna.

 

Zurück